Schluckbeschwerden – der Kloß im Hals

Schluckbeschwerden – der Kloß im Hals

Wussten Sie, dass im Alter die Muskulatur, die am Kauen, Trinken und Schlucken beteiligt ist, auch schwächer wird? Schätzungen zufolge leiden 20-25 % der über 55-jährigen unter beginnenden Symptomen. Bei den 75-jährigen in Deutschland soll fast jeder zweite betroffen sein.

Schluckbeschwerden - die sogenannte Dysphagie - können sich in vielfältiger Form zeigen: Husten, Verschlucken, Würge-Reiz, Erbrechen oder das Kloßgefühl im Hals.

Sie mindern die Lebensqualität stark. Statt Genuss und Lebensfreude geht mit Essen und Trinken die ständige Gefahr des Verschluckens einher. Schluckbeschwerden können verschiedenste Ursachen haben, sind immer unangenehm und können mitunter sogar tödlich sein.

Besonderes Risiko auf eine Dysphagie besteht bei Erkrankungen und Fehlbildungen im Mundraum oder an der Speiseröhre, nach Schlaganfällen, bei anderen neurologischen Erkrankungen und bei Demenz. Das Risiko einer Mangelernährung erhöht sich dadurch, dass die Nahrung nicht richtig gekaut und dadurch nicht geschluckt und wieder ausgespuckt wird. Ebenso besteht die Gefahr, dass sich an der Nahrung verschluckt und diese im Halse stecken bleibt.

Doch anstatt Essen und Trinken zu vermeiden, gibt es nützliche Tricks und Kniffe, sich trotzdem gut zu versorgen. In den leichten bis mittleren Stufen der Dysphagie ist es sinnvoll, Getränke anzudicken und Nahrung zu pürieren, das Essen in kleinere Portionen aufzuteilen und Ess- und Trinkhilfen einzusetzen.

Wenn Sie an Dysphagie leiden, sollten Sie auf eine Ernährung achten, die nährstoff- und vitaminreich und an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Die Fresubin-Trinknahrung kann Sie dabei unterstützen, ihren täglichen Nährstoff- und Energiebedarf zu decken. Es gibt die Flüssignahrung in vielen Geschmacksrichtungen und in cremiger Konsistenz. Das ebenfalls erhältliche Andickungspulver ist geschmacksneutral und eignet sich optimal für die Zubereitung eigener Speisen.

Entdecken Sie hier unsere Produktvielfalt.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.